Montag, 18. Juni 2012

Technik-Kram: Flashen eines neuen Radio-Images beim HTC Desire GSM

Ich habe mich nach langer Überlegung dazu entschlossen mal ein neues Radio-Image auf mein Telefon zu flashen. Grund dafür war, dass seit dem 15.06.2012 eine stabile Version von Cyanogenmod 7.2 erschienen ist und ich mit dieser (anders als noch bei den RC's) starke Empfangsprobleme hatte.


Man findet überall im Netz Anleitungen wie das flashen funktioniert und wie heikel dieser Prozess ist, darum habe ich mich auch so schwer damit getan. Letztendlich habe ich die Methode über fastboot gewählt, da das installierte Clockwork Recovery auf meinem Telefon das Installationsscript der Zip-Datei nicht unterstützt. Mein Betriebssystem ist Ubuntu Linux und das Desire ist eines mit SLCD.


ACHTUNG: Im folgenden werden tiefgreifende Änderungen an wichtigen funktionalen Bereichen des Telefones durchgeführt! Es geschieht alles auf EIGENE GEFAHR und ich übernehme keine Haftung für eventuelle Schäden am Gerät oder Verlust von Daten!


Und so bin ich vorgegangen:

  • Ich hatte vorher bereits nach dieser Anleitung mein Telefon als Dev-Hardware sichtbar gemacht, ob dieser Schritt nötig ist kann ich nicht sagen, auf jeden Fall war es nicht hinderlich.
  • Das Android SDK muss mindestens als Starter Package installiert sein. Ladet es herunter und extrahiert die Dateien in ein beliebiges Verzeichnis (es reicht schon für diesen Zweck der Download-Ordner).
  • Als nächstes brauchen wir das zu flashende Radio-Image, die aktuellste Version gibt es hier, eine Auswahl verschiedener Images für das Desire GSM hier.
  • Nun extrahieren wir die "radio.img" in der Zip-Datei in den Ordner "platform-tools" im Android-SDK.
  • Jetzt wird das Telefon in fastboot gestartet. Der universellste Weg dahin ist das Ausschalten des Gerätes und erneutes Einschalten mit gedrückter Volume-Down Taste. Damit gelangt ihr in den Bootloader. Einige Custom ROMs unterstützen einen Reboot direkt in den Bootlader/Fastboot. Da das allerdings nicht immer der Fall ist und erst nicht bei offiziellen Firmwares gehen wir mal den umständlichen Weg. Falls die Zeile BOOTLOADER auf dem Bildschirm steht wählen wir mit den Volume-Tasten FASTBOOT aus und bestätigen mit der Power-Taste.
  • Wir schließen nun das Telefon per USB an den PC an. Auf dem Display sollte nun FASTBOOT USB stehen.
  • Wir öffnen am PC ein Terminal und wechseln in das Verzeichnis /home/<user>/<android-sdk>/platform-tools/
  • Nun tippen wir nur noch ./fastboot flash radio radio.img und warten einen Augenblick. Das Image wird auf das Telefon übertragen und installiert. Es erscheint ein Fortschrittsbalken an der Rechten Seite des Displays. Ist der Vorgang abgeschlossen trennen wir die USB-Verbindung und starten das Telefon neu.

Unter "Einstellungen -> Über das Telefon -> Baseband-Version" können wir nachsehen, ob das neue Radio Image wie gewollt installiert ist. Alternativ kann man auch bereits im Bootleader nachsehen, indem man einfach auf REBOOT BOOTLOADER geht und danach die Versionsnummer hinter "Radio" überprüft.
Ich hoffe, dass ich jemanden weiterhelfen konnte. Diese Methode hat bei mir ca 3 Minuten gedauert und es läuft alles problemlos.

Sonntag, 25. März 2012

Sinnlos im Weltraum App Update

Und gleich noch ein Post am heutigen Tage!
Soeben ist die Version 1.9 des SIW - Soundboards online gegangen!

Ich hab das Layout ein wenig angepasst und den Code etwas optimiert. Die Donate-Version ist in dieser Version auch für Geräte ab Android 1.6 verfügbar. Die Vorgängerversion 1.8.5 war erst ab Froyo (2.2) herunterladbar, für ältere Geräte stand weiterhin die App Version 1.6 zur Verfügung.
Die App überprüft jetzt das API Level der Firmware, was 2 herunterladbare apk's überflüssig macht.
Zudem kommen Besitzer eines Gerätes mit älterer Firmware nun auch in den Genuß einer App die up-to-date ist - super, Junge!

Donate Version:
Free Version:

SenseMod IME für Android

Die App ist nun schon ein ganzes weilchen verfügbar, der Vollständigkeit halber möchte ich sie dennoch erwähnen:

Es Handelt sich um Ganzen um eine alternative Onscreen Tastatur, welche auf dem AOSP (Android Open Source Project)-Quellcode der Original IME (Input Method Editor, Eingabemethode) basiert und optisch an HTC's Sense Oberfläche angepasst ist. Da ich mit der Originalen HTC Tastatur auf meinem Desire damals unzufrieden war, insbesondere was die Fehlerkorrektur und die manchmal alles andere als intuitive Bedienung angeht, hab ich erst eine der vielen Gingerbread-Keyboards aus dem Market (jetzt Play) probiert und diese meine App dann aus dem Git-Repo von Steven Lin geforkt.
Die Fehlerkorrektur ist um einiges besser als die der HTC IME und meiner Meinung nach lässt sich damit auch schneller und präziser tippen. So, genug geschwafelt, hier ist der QR-Code :)

Gingerbread SenseMod Tastatur:

Sonntag, 21. November 2010

Neue App, Junge!

Gestern war es dann soweit, ich habe meine neue App online gestellt - Das ultimative "Sinnslos im Weltraum" - Soundboard, Junge! In der Version 1.0b Umfasst es 8 Sounds. Es werden aber so wie es aussieht noch weitere folgen :) Auch gibt es eine Free- und eine Donate-Version. Die Donate Version ist Ad-free und unterstützt dazu auch noch den Landscape Mode.


QR Code: Free-Version / Donate Version:

(Die Codes finden sich hier)

Ich möchte noch darauf hinweisen, dass lediglich meine investierte Zeit und Mühen für die Erstellung der App bezahlt werden. Die Soundsamples sind geistiges Eigentum der "SIW-Erschaffer" und Star Trek / Star Trek: TNG ist Eigentum von Paramount Pictures.

Sonntag, 10. Oktober 2010

Es geht los...

So, hier ist er also - der erste Eintrag auf meinem Blog. Sowas wollte ich eigentlich nie machen, aber für (angehende) Android Entwickler setzt Google nunmal eine Website voraus. Nun hab ich immerhin eine Plattform, auf der ich euch an meiner "Arbeit" teilhaben lassen kann :)
Ich werde hier also, mehr oder weniger regelmäßig, über laufende und fertige Projekte berichten.